Große Freude in der DRK-Kita Bewegungswelt am Schwalbenweg

Die Kindertagesstätte ist mit dem Zertifikat Kindergesundheit »Mach mit bei Felix fit« von der AOK Nord-West ausgezeichnet worden.
»Das Projekt ist eine ideale Ergäzung zu unserem Konzept als Bewegungskindergarten.
Kinder, Erzieherinnen und Eltern sind gleichermaßen begeistert«, sagt Einrichtungsleiterin Susanne Fockel.
Das neu strukturierte Bewegungsprogramm wird seit September 2013 von der DRK-Kita selbststädig durchgefürt und von der AOK finanziert. Derzeit nehmen 16 Kinder im letzten Kindergartenjahr (5 bis 6 Jahre) einmal wöhentlich daran teil.
Dabei wird den Mächen und Jungen spielerisch vermittelt, wie wichtig es ist, auf seinen Köper zu achten, um gesundheitliche Risiken und Probleme wie Üergewicht oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu vermeiden.
Spiele zur Föderung von Koordination, Ausdauer, Kraft und Wahrnehmungsfäigkeiten gehöen ebenso dazu wie theoretische Elemente, Lieder und Entspannungsüungen. Eltern sind ebenfalls mit eingebunden.
Seit dem Jahr 2010 wurde das Projekt in änlicher Form mit externen Physiotherapeuten angeboten.
Eltern hatten dabei einen Eigenanteil zu leisten, der von den Krankenkassen rükerstattet worden war.
Es drohte nun das Ende, weil die Krankenkassen es aufgrund einer Gesetzesäderung nicht mehr finanzieren durften.
Christian Bombeck, Kindergartenvater und Mitarbeiter der AOK Westfalen Lippe, informierte die Kita über die Mölichkeit, das Präentionsprojekt eigenstädig fortzusetzen und somit Gesundheitskita der AOK zu werden.
Grundlage hierfür war eine Fortbildung in der Asklepios Weserbergland Klinik. Dort wurden Susanne Fockel und ihre Mitarbeiterin Carina Fühtenschnieder entsprechend geschult. Überdies wird das ganzheitliche Konzept von Nicole Hoppstäter, Vertreterin im Elternbeirat, unterstüzt. »Es ist schön zu sehen, wie motiviert die Kinder bei der Sache sind.
Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass nun alle küftigen Schulkinder kostenfrei bei ›Felix Fit‹mitmachen können«, betont Susanne Fockel und ergäzt: »Das Besondere ist, dass wir als erste Kita des Kreises Güersloh die Qualifizierung durchführen konnten. Bisher war dies lediglich Einrichtungen im Kreis Paderborn möglich. «Im Rahmen eines Elternabends haben Chefarzt fü Orthopäie Dr. Hartmut Heinze sowie Psychologe Dr. Harald Stüs von der Asklepios Weserberglandklinik über Aspekte der Gesundheitsvorsorge referiert.
Westfalenblatt 25.11.2014
Quelle: Westfalen Blatt (25.11.2014)