Eingetragen von dhermany am 05.03.2017

Aus dem DRK-Ortsverein Schloß Holte-Stukenbrock nahmen 6 Helferinnen und  Helfer bei der 16 Unterrichtseinheiten umfassenden ABC-Schutz Grundausbildung teil.

Die sehr komplexe Ausbildung enthielt Themen zu Arten und Quellen von Gefahrstoffen, zur Ausbreitung und Aufnahme in den menschlichen Körper.

Ein wesentlicher Teil der Ausbildung war die Art und Ausführung der persönlichen Schutzausstattung in Theorie und Praxis. Die Schutzausstattung wurde unter Anleitung der Ausbilder an- und ausgekleidet, es wurde eine Gewöhnung an die Ausstattung durchgeführt. Unter leichter Belastung wurde mit Teilen der Ausstattung eines GW-San NRW gearbeitet.

Für die DRK- Einsatzkräfte, die auch zur Unterstützung des Rettungsdienstes eingesetzt werden können, ist es wichtig, sich zusätzlich mit dem Thema Infektionsschutz bei Einsätzen auseinander zu setzen. So wurde bei allen Teilen der Grundausbildung durch die Ausbilder immer auch Bezug genommen auf die Regelungen des Hygieneplans Rettungsdienst des Kreises Gütersloh.

Die Teilnehmer/innen aus Schloß Holte-Stukenbrock mit der angelegten Schutzausrüstung.